Navigation überspringen


Das Semesterticket wird immer beliebter

Das Semesterticket wird immer beliebter

Kaufquote der Zusatzkarte erneut deutlich gestiegen auf aktuell 44,14 %.


Im fünften Semester seit der Einführung im Oktober 2015 hat der Absatz des Semestertickets am Hochschulstandort Erlangen-Nürnberg einen neuen Höchststand erreicht. Die Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Technischen Hochschule Nürnberg, der Evangelischen Hochschule Nürnberg sowie der Hochschule für Musik Nürnberg erwerben mit der Einschreibung automatisch die Basiskarte. Diese bietet für das gesamte Semester eine zeitlich eingeschränkte Nutzung aller Verkehrsmittel des VGN. Die volle Leistung bietet die Zusatzkarte, die optional zugekauft werden kann. Im laufenden Wintersemester 2017/18 haben sich schon mehr als 23.800 Studentinnen und Studenten für den Kauf der Zusatzkarte entschieden. Die Kaufquote ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen: zum Start im Wintersemester 2015/16 lag sie bei 36,9 Prozent, ein Jahr später im Wintersemester 2016/17 bei 41,41 Prozent und aktuell bei 44,14 Prozent.

„Es freut uns, dass die Studierenden die Vorteile des Semestertickets immer mehr nutzen, auf dem Weg zur Hochschule und in der Freizeit. Bei unseren Info-Aktionen vor Ort war das Feedback absolut positiv und das Interesse der Erstsemester wieder sehr hoch. Neben der umfassenden Mobilität mit Bussen und Bahnen kommen zudem die Rabatte unserer Freizeitpartner für Besitzer der Zusatzkarte gut an“, berichtet VGN Geschäftsführer Jürgen Haasler. Der kommissarische Geschäftsführer des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg, Mathias M. Meyer, bekräftigt: „Beinahe die Hälfte der insgesamt 54.000 Studierenden an den vier teilnehmenden Hochschulen kauft inzwischen die Semesterticket-Zusatzkarte. Das belegt eindrucksvoll den Bedarf. Die erneute deutliche Steigerung der Kaufquote ist ein toller Erfolg und ein wichtiger Schritt zur langfristigen Etablierung des Semestertickets.“

Ticketkauf Online

Im laufenden Wintersemester kostet die Basiskarte, die alle Studierenden mit einem Solidarbeitrag erwerben, 72 Euro. Die optional erhältliche Zusatzkarte ist für 202,50 Euro zu haben. Beide Tickets gelten für das gesamte Wintersemester. Bewährt hat sich der Vertrieb des Semestertickets über den VGN-Onlineshop. Nach Eingabe der Matrikelnummer können die Studierenden der teilnehmenden Hochschulen sich dort die Basiskarte und die Zusatzkarte als Print- oder Handyticket herunterladen. Diesen Service nutzen 92 Prozent aller Käufer der Zusatzkarte. Im Falle eines Verlustes bleibt das elektronisch erworbene Ticket erhalten und kann erneut ausgedruckt oder auf das Smartphone geladen werden. Die Zusatzkarte kann man sich auch an den Fahrkartenautomaten der DB sowie der Stadtverkehrsunternehmen in Nürnberg, Fürth und Erlangen kaufen.

Mehr Infos: www.vgn.de/semesterticket

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top