Navigation überspringen


Der Drei-Sterne-Hattrick für die VeggieZone St. Paul

Der Drei-Sterne-Hattrick für die VeggieZone St. Paul

Seit 2014 schreibt die Tierrechtsorganisation PETA einen Wettbewerb aus, in dem die vegan-freundlichsten Mensen Deutschlands ermittelt werden. Soeben wurden die Ergebnisse für 2016 bekanntgegeben. Zum dritten Mal in Folge erhielt das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg die Höchstwertung von drei Sternen. Diesmal ist neben der Veggie Zone St. Paul in Nürnberg – die 2014 beim ersten Wettbewerb als bundesweit einzige Mensa drei Sterne erhielt – auch die Mensa Langemarckplatz in Erlangen bewertet worden und erhielt ebenfalls die Bestwertung.


„Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement in diesem Bereich auch dieses Jahr so erfolgreich war und wir diese Auszeichnung erhalten haben.“ erklärt Mathias M. Meyer „Ganz herzlichen Dank an unser tolles veganes Kochteam um Michael Söllner.“ Der kommissarische Geschäftsführer des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg war von Anfang an einer der Protagonisten der vegetarisch-veganen Verpflegung in der deutschen Hochschulgastronomie.

Die Beurteilung der Mensen erfolgte unter anderem nach Aspekten wie dem täglichen Angebot an veganen Gerichten, incl. veganer Vor- und Nachspeisen oder ob es sogar einen Bereich gibt, in dem es nur vegan-vegetarische Gerichte gibt. Des Weiteren werden die Kennzeichnungen der veganen Gerichte, Aktionswochen und vegane  Kochkurse für Studierende sowie Schulungen für das Personal bewertet.

„Während es in jeder Mensa des Studentenwerks mindestens ein veganes Gericht pro Woche gibt, ist es in der Mensa Langemarckplatz mindestens eine vegane Suppe, ein veganes Nudelgericht und Dessert pro Tag. Die Mensa St. Paul bietet zudem vegane Aktionswochen wie „Das Beste aus der Knolle“ oder die „Vegane Fast-Food-Woche“. Zusätzlich vermitteln die Mitarbeiter ihr Wissen rund um eine vegane Ernährung an andere, sei es durch Kochkurse für Studenten oder Vorträge für das Deutsche Studentenwerk oder während der veganfach.“ erläutert PETA das Ergebnis.

Der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks (DSW) Achim Meyer auf der Heyde ergänzt: „Die Studentenwerke sind mit ihrer Hochschulgastronomie hervorragend eingestellt auf die unterschiedlichen Ernährungsweisen und Erwartungen der Studierenden. In der Mensa werden alle glücklich.“

 

Mehr Infos auf der PETA-Website:

http://www.peta.de/Mensa-2016#.WHdMdH3QKSY

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top