Navigation überspringen


Musenhäppchen am 29. November in Erlangen

Musenhäppchen am 29. November in Erlangen

Die Veranstaltungsreihe Musenhäppchen schafft seit über 20 Jahren eine Bühne für junge Talente aus der Region. Die nächsten Musenhäppchen finden am 29. November ab 19:30 Uhr im Festsaal des Studentenhauses Erlangen (2. OG) statt. Das Publikum darf sich neben vielen talentierten jungen Künstlerinnen und Künstlern natürlich auch über leckere und kostenlose kulinarischen Häppchen freuen.


Bis jetzt haben sich folgende Künstlerinnen und Künstler für Erlangen angemeldet:
Joschko (Singer-Songwriter) Ehrlichkeit und Leidenschaft sind die zwei zentralen Aspekte der Musik des Fürther Singer-Songwriters. Ende des Jahres soll seine erste EP in Full-Band-Arrangement erscheinen.
Tobi Schröder (Singer-Songwriter) hat mit 8 Jahren angefangen Gitarre zu spielen und ein paar Jahre später auch eigene Lieder zu schreiben.
Eleventus (Windensemble) sind ein studentisches Holzbläserensemble das neben einem
vielfältigen Repertoire quer durch die Musikgeschichte und das aktuelle Musikgeschehen auch Eigenkompositionen zu bieten hat.
Ina Reichmann (Poetry) slammt und besucht neben der Uni auch Bühnen. Ihre Texte kann man trotz ihrer Liebe zum Lachen wohl eher melancholisch nennen.
https://netzchaosschriften.wordpress.com/
Juliane Margolf (Klavier solo) ist mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert, konzertierte 2015 als Solistin mit dem Universitätsorchester Collegium musicum der FAU und befindet sich aktuell im Masterstudium mit Schwerpunkt Steuerrecht.
Dennis Löwen (Singer-Songwriter) begleitet seinen Gesang mit der Gitarre. Er wird seinen Song „Cute little girl“ vortragen.
Felisophie (Gitarre und Gesang) philosophiert über Abnormalitäten, Brüche im Leben, Aufbrüche und die Sehnsucht nach Geborgenheit. Sie experimentiert nicht nur mit herausfordernden Texten, sondern auch mit ihrer Stimmfarbe. Ohren auf und Lauschen.
Julian Light (Gitarre und Gesang) sagt: „Songtexte haben nur dann eine tiefere Bedeutung, wenn man diese darin sehen möchte.“ Und genau dazwischen bewegt sich seine Musik – zwischen Spaß und Tiefsinn und am liebsten Improvisiert.
Caroline Wald (Gitarre/Klavier und Gesang) hat eine Leidenschaft: Die Musik. Sie covert liebend gerne Songs aller Art.
Rooms in Brucklyn ist eine vierköpfige Indie-Alternative-Band aus Erlangen. 2016 in der örtlichen Studenten-WG gegründet, vereinen sie blueslastige Gitarren-Riffs mit eingängigen Texten und treibenden Rhythmen.
Sebastian Möhrlein a.k.a. BM Fly (Human Beatboxing) bietet euch eine kleine aber feine Einführung in die Welt des Human Beatboxing. Diese aus dem Hip-Hop entstandene Kunstform beinhaltet das Nachahmen von percussiven Klängen (z.B. Schlagzeugsounds) mit dem Mund.
Katharina Rühle und Sarah Wendeberg (beide Violine) haben sich gesucht und gefunden um gemeinsam tolle Streicherwerke aus den unterschiedlichsten Epochen zu spielen. Die beiden Medizinstudentinnen spielen zudem regelmäßig in Trio- und Quartettbesetzung.
Esther Fitzinger (Klavier) und Gina Hofmann (Gesang) studieren Medizin und präsentieren gerne Stücke aus vielfältigen Genres, von Musical über Filmmusik bis hin zu klassischen Stücken.
Alex Boldin (Fingerstyle) Eine Gitarre, sechs Saiten und jede Menge Holz - genug um eine Vielfalt an melodischen, verträumten und mystischen Klängen zu kreieren.

Open doors: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr

 

Eine herzliche Einladung an alle – der Eintritt und die Häppchen sind selbstverständlich frei!
 

Mehr Informationen unter 09131/8002-63,

Sina.Pietrucha@werkswelt.de

Alle Informationen auch unter: www.facebook.com/kulturcampus.en

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top