Navigation überspringen


PETA-Auszeichnung: Erneut Spitzenwertung für Veggie Zone St. Paul

PETA-Auszeichnung: Erneut Spitzenwertung für Veggie Zone St. Paul

PETA zeichnet auch heuer die vegan-freundlichsten Mensen aus - unter 37 Teilnehmern erhalten bundesweit nur zwei die Höchstwertung von vier Sternen, darunter die Veggie Zone St. Paul des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg.


Die Tierrechtsorganisation PETA ermittelt seit 2014 die vegan-freundlichsten Mensen Deutschlands. Heute wurden die Ergebnisse für 2018 bekannt gegeben - die Nürnberger Veggie Zone St. Paul des Studentenwerks  Erlangen-Nürnberg erreichte zum vierten Mal in Folge die Höchstwertung.

"Herzlichen Dank an PETA für die Auszeichnung und an unser tolles Team vor Ort um Mensaleiter Michael Söllner und die Thekenleiterin der Veggie Zone, Sabine Schlüter", so der Geschäftsführer des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg, Mathias M. Meyer, "Wir alle sind sehr stolz auf die neuerliche Vier-Sterne-Bewertung, zumal wir unter bundesweit 37 teilnehmenden Studenten- und Studierendenwerken eines von nur zweien sind, die heuer die Höchstwertung erhalten haben."

PETA-Vertreter René Schärling betont: "Wie in den letzten Jahren möchte PETA mit dieser Auszeichnung nicht nur ein abwechslungsreiches und konstant veganes Speisenangebot honorieren, sondern auch zusätzliches Engagement rund um das Thema vegane Ernährung im Rahmen der Hochschulgastronomie würdigen und den themenbezogenen Austausch anregen."

"PETA zeichnet die vegan-freundlichste Mensa 2018 aus" (Link zur Meldung auf der Website von PETA Deutschland)

Im Bild von links: Die Leiterin der Veggie Zone St. Paul in Nürnberg, Sabine Schlüter, und ihre Stellvertreterin Schno Kadir.

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top