Navigation überspringen


 

 

Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen im Bereich des öffentlichen Dienstes unter der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts. Mit mehr als 320 Mitarbeitern beraten, fördern und versorgen wir 70.000 Studierende an zehn Hochschulen in Mittelfranken, Eichstätt und Ingolstadt. Wir betreiben 25 Mensen und andere hochschulgastronomische Einrichtungen, 21 Studentenwohnheime für 3.800 Studierende, das Amt für Ausbildungsförderung, und wir betreuen 5 Kinderkrippen für Studierendenkinder. Zudem bieten wir unseren Studierenden ein breites Beratungsangebot sowie kulturelle Angebote.

Organe des Studentenwerks sind Vertreterversammlung, Verwaltungsrat und Geschäftsführer.

Jede Hochschule entsendet in die Vertreterversammlung ein Mitglied der Hochschulleitung, zwei Professoren oder Professorinnen, zwei Studierende der Hochschule, die Frauenbeauftragte der Hochschule und den/die Behindertenbeauftragte(n) der Hochschule.

Die Vertreterversammlung wählt den Verwaltungsrat und nimmt den Jahresbericht und den Jahresabschluss der Geschäftsführung sowie den Bericht über grundsätzliche Fragen der künftigen Geschäftsführung entgegen.

Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus zwei Personen aus dem Kreis der Professoren und Professorinnen sowie der Hochschulleitung, zwei Studierenden, einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, einem Vertreter oder einer Vertreterin des Personalrats des Studentenwerks, der Frauenbeauftragten einer Hochschule und dem Behindertenbeauftragten oder der Behindertenbeauftragten einer Hochschule.

Hauptaufgaben des Verwaltungsrates sind der Beschluss über den Wirtschaftsplan, die Prüfung der Jahresrechnung und der Erlass der Satzung über die Studentenwerkbeiträge.

Die Amtszeit der Verwaltungsratsmitglieder beträgt zwei Jahre.

Der Geschäftsführer führt die Geschäfte des Studentenwerks. Er vertritt das Studentenwerk gerichtlich und außergerichtlich. Er ist Dienstvorgesetzter des gesamten Personals.

Das Studentenwerk erfüllt seine Aufgaben nach den Grundsätzen der Gemeinnützigkeit. Es finanziert seine Leistungen aus sonstigen Einnahmen, Zuwendungen des Staates und aus Beiträgen der Studierenden.

Weitere Kennzahlen zum Studentenwerk finden Sie hier: Kennzahlen 2015

 

Organigramm

 

 

Back to Top