Navigation überspringen


Neuer Semesterticket-Jahresvertrag unterzeichnet

Neuer Semesterticket-Jahresvertrag unterzeichnet

Das Semesterticket am Hochschulstandort Erlangen-Nürnberg ist weiter auf Erfolgskurs. Die Geschäftsführer des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg und des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg, Mathias M. Meyer und Jürgen Haasler haben heute den Vertrag für ein weiteres Jahr unterzeichnet.


Die Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Technischen Hochschule Nürnberg, der Evangelischen Hochschule Nürnberg sowie der Nürnberger Hochschule für Musik können damit auch im kommenden Wintersemester 2018/19 und Sommersemester 2019 alle Busse und Bahnen im gesamten Gebiet des VGN nutzen. „Wir freuen uns, dass die Akzeptanz des Semestertickets von Jahr zu Jahr steigt“, erklärt VGN-Geschäftsführer Jürgen Haasler. „Durch das Solidarmodell haben die Studierenden eine sehr preiswerte Möglichkeit, Busse und Bahnen im über 15.000 Quadratkilometer großen VGN-Gebiet zu nutzen. Seit Anfang Januar gehört auch der gesamte Landkreis Haßberge dazu.“ Studentenwerks-Geschäftsführer Mathias M. Meyer betont: „Die sehr erfreuliche Entwicklung der Kaufquote der Zusatzkarte lässt uns optimistisch in die Zukunft des Semestertickets blicken. Neben der Tatsache, dass die Zusatzkarte auch zum kommenden Wintersemester wieder ein wenig günstiger wird, möchte ich die über zwei Semester stabilen Preise bei Basis- und Zusatzkarte hervorheben.“

Steigende Nachfrage nach der Zusatzkarte

Immer mehr Studierende entscheiden sich für den Erwerb der Zusatzkarte, die für Mobilität rund um die Uhr sorgt. Lag die durchschnittliche Kaufquote der Zusatz-karte bei ihrer Einführung im Wintersemester 2015/16 bei 36,9 Prozent, so betrug sie im Wintersemester 2017/18 schon 44,16 Prozent. Die gestiegene Akzeptanz fließt in die weitere Preisgestaltung ein. Die Zusatzkarte wird für die beiden kommenden Semester 208,40 Euro kosten (laufendes Semester: 208,50 Euro). Die Gebühr für die im Semesterbeitrag bereits enthaltene Basiskarte beträgt 74,00 Euro für Wintersemester 2018/19 und Sommersemester 2019 (aktuell: 72,00 Euro). Somit sind Studierende mit Basis- und Zusatzkarte ab Oktober wieder ein ganzesnJahr für 1,14 Euro pro Tag im gesamten VGN-Gebiet rund um die Uhr mobil. Zusätzlich erhalten Käufer der Zusatzkarte attraktive Rabatte bei vielen Freizeitpartnern. Darüber und über viele weitere Vorteile informiert der VGN zu jedem Semesterbeginn mit breit angelegten Kampagnen.

vgn.de/semesterticket

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top