Navigation überspringen


Im Rahmen der sozialen Betreuung der Studierenden soll der „Lebensraum Hochschule“ für behinderte und chronisch kranke Studierende noch besser ausgestaltet und Benachteiligungen durch geeignete Maßnahmen ausgeglichen werden. An vielen deutschen Hochschulen gibt es einen Beauftragten für die Behindertenberatung.

Diese Aufgabe nimmt derzeit an der Katholischen Universität wahr:
Dr. Reinhard Thoma, Kardinal-Preysing-Platz, 85072 Eichstätt, Tel. (0 84 21) 932-1375

Ansprechpartner an der Technischen Hochschule Ingolstadt ist der Beauftragte für Behindertenfragen. Prof. Dr. Markus Goldbrunner, Esplanade 10, 85049 Ingolstadt, Zi-Nr. A128, Tel. (08 41) 93 48-3420

In verschiedenen Wohnanlagen stehen Einzel- und Doppelappartements mit besonders angepasster Einrichtung zur Verfügung. Bitte sprechen Sie mit ihrem örtlichen WohnService Team, und erkundigen Sie sich nach unserem aktuellen Angebot (siehe „Wohnen im Studentenwohnheim“). Daneben gibt es an fast allen deutschen Hochschulen einen Beauftragten für die behinderten Studierenden.

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks berät Studieninteressierte und Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten sowie deren Eltern und Berater und Beraterinnen in allen Fragen rund ums Studium. Das von ihr herausgegebene Handbuch "Studium und Behinderung" kann per E-Mail bestellt werden oder ist im Internet zu lesen bzw. herunterzuladen. Das Verzeichnis der zuständigen Beauftragten für die Belange von Studierenden mit Behinderungen und chronischen Krankheiten in Hochschulen und Studentenwerken – also der zuständigen Ansprechpartner/innen vor Ort – steht als Drop-down-Menu im Internet unter: www.studentenwerke.de/de/beauftragte zur Verfügung. Informationen zu Nachteilsausgleichen im Studium, zur Berücksichtigung beeinträchtigungsbezogener Belange bei der Zulassung, in der Lehre oder bei der Studienfinanzierung finden Interessierte unter www.studentenwerke.de/de/behinderung.

Deutsches Studentenwerk, Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung, Monbijouplatz 11, 10178 Berlin, Tel. (0 30) 29 77 27-64,
E-Mail: studium-behinderung@studentenwerke.de

 

 

Back to Top