Navigation überspringen


In Erlangen gibt es unter Federführung der städtischen Abteilung Wohnungswesen das Projekt „Wohnen für Hilfe“. Hier werden sog. Wohnpartnerschaften zwischen Familien/Alleinstehenden und einem Studierenden geschlossen. Anstatt für den zur Verfügung gestellten Wohnraum Miete zu zahlen (lediglich die Nebenkosten sind zu zahlen), erhält der Vermieter Hilfeleistungen im Alltag. Diese können von den Vertragspartnern individuell vereinbart werden; in Frage kommen Mithilfe im Haushalt, Gartenpflege, Einkaufen, gemeinsame Spaziergänge, Nachhilfe für die Kinder, Babysitten, Unternehmungen u. v. m. Als Faustregel wird vorgeschlagen: pro qm Wohnraum leistet der Partner eine Stunde Hilfe im Monat. Natürlich können Anzahl der Stunden und Art der Hilfeleistung individuell verhandelt und vereinbart werden, lediglich Pflegeleistungen jeglicher Art sind ausgeschlossen.
Ansprechpartner: Stadt Erlangen - Sozialamt/Abteilung Wohnwesen,
-Wohnungsvermittlung-, Rathausplatz 1, 4. OG, ZI. 416/420, 91051 Erlangen,
Tel +49 9131-86 1586/1824
Öffnungszeiten: Mo. 14.00 – 18.00 Uhr, Di., Do. u. Fr. 8.00 – 12.00 Uhr

 

Back to Top