Navigation überspringen


Information Beschäftigte Hochschulgastronomie

 

"Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie sie hier lesen können, haben wir einzelne Objekte in einer abgespeckten Angebotsphase zu bestimmten Zeiten geöffnet. Hier liegt ein genauer Mitarbeiterdienstplan vor, der von Ihrem Mensaleiter ausgearbeitet wurde. Sollten sie nicht von Ihrer Mensaleitung zur Arbeit aufgefordert sein, bedeutet das im Einzelnen, das ein kleines Team schon eingesetzt wird. Sie bleiben daher weiter in Kurzarbeit. Wir werden sie sofort informieren, wenn es wieder los geht. Haben sie Geduld und helfen Sie mit bei der Einhaltung von gesetzlichen Hygienemaßnahmen. Glauben sie mir, wir freuen uns jetzt schon riesig auf eine normale Arbeitswelt in der Sie ein Teil bei uns sind."

Ralph Schmidt, Leiter Hochschulgastronomie

 

Aktuell bieten wir in den Mensen wieder wie gewohnt Essen an und zusätzlich auch To-Go. Die Mensaleiter erstellen regelmäßig einen Personalplan und informieren die eingeteilten Beschäftigten! Sollten Sie daher nicht angerufen werden, gilt für Sie weiterhin Kurzarbeit! In jeden Fall werden Sie über jegliche Veränderung rechtzeitig informiert.

Diese Information wird laufend aktualisiert! Bitte informieren Sie sich regelmäßig über Veränderungen!

Die Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung ist hier zu finden.

 

Arbeitszeitregelung:
Aktuell wurde "Kurzarbeit Null" vereinbart. Das Kurzarbeitergeld wird seitens Studentenwerk auf den normalen vollen Lohn aufgestockt. Sie haben dadurch keine wesentlichen finanziellen Nachteile!

Ein entsprechendes Informationsschreiben haben Sie als Brief bekommen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Personalstelle: personalstelle@werkswelt.de oder 09131/8002-49. Für alle anderen Fragen bitte Rückfragen an coronainfo@werkswelt.de. 

 

Urlaubsplanung:
Es ist aktuell nicht garantiert, dass wir im August die reguläre Betriebsschließung durchführen werden. Eventuell verschieben sich die Semester der betreuten Hochschulen und Universitäten – darauf werden wir reagieren. Daher gilt: falls es zu Urlaubsverschiebungen kommt, kann nur bereits jetzt genehmigter Urlaub ersetzt werden. Bitte sprechen Sie ihren Urlaub daher detailliert mit ihrer/ihrem direkten Vorgesetzen ab!

 

Weiteres Vorgehen:
Für alle Speisebetriebe gelten auch nach Wiedereröffnung weiterhin verschärfte Infektionsschutzmaßnahmen:

  • Besteck wird vom Personal ausgegeben
  • SB-Theken und Salatbuffets bleiben geschlossen
  • Schankanlagen bleiben außer Betrieb

Kontakt Leitung Hochschulgastronomie: Ralph Schmidt (09131 / 80 02 390)

 

Back to Top