Navigation überspringen


Auch für Studierende besteht die Möglichkeit, sich für die Vermittlung einer Sozialwohnung vormerken zu lassen, sofern sie ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln, also ohne Unterstützung der Eltern, bestreiten können. Wegen der angespannten Situation auf dem Wohnungsmarkt ist jedoch mit einer mehrjährigen Wartezeit zu rechnen. Wohngemeinschaften können aus rechtlichen Gründen keine Sozialwohnung erhalten. Für die Anträge sowie Informationen ist zuständig:

Stadt Erlangen, Amt für Arbeit, Soziales und Wohnen, Abt. Wohnungswesen – Wohnungsvermittlung – Rathausplatz 1, 4. OG, Zi. 416 u. 420, 91052 Erlangen,
Tel. (0 91 31) 86 2598/2870

 

Back to Top