Navigation überspringen


Studentenwerk tritt Europäischer Masthuhn-Initiative bei

Studentenwerk tritt Europäischer Masthuhn-Initiative bei

Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg unterstützt ab sofort die Europäische Masthuhn-Initiative. Diese entstammt einem Zusammenschluss von rund 30 Tierschutzorganisationen mit dem wesentlichen Ziel, die Haltung von Masthühnern zu verbessern. Dabei werden wichtige Tierschutz-Aspekte wie eine geringere Besatzdichte, die Einschränkung der Überzüchtung sowie Mindeststandards für Licht und Beschäftigungsmaterial umgesetzt. Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg wird die Anforderungen der Europäischen Masthuhn-Initiative für 100 % des für Europa bezogenen Hühnerfleisches bis spätestens 2026 umsetzen.


Seit vielen Jahren setzt sich das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg für Nachhaltigkeit und mehr Tierschutz ein:

„Mit der ersten rein veganen Mensa in Deutschland haben wir schon vor Jahren unsere Idee einer nachhaltigen Hochschulgastronomie umgesetzt und bauen diese stetig weiter aus. Auch bei unseren tierischen Produkten wollen wir das Tierwohl weiter stärken – die Vorgaben der Europäischen Masthuhn-Initiative umzusetzen, ist hierbei ein wichtiger Bestandteil unserer langfristigen Strategie“ so Ralph Schmidt, Leiter Hochschulgastronomie beim Studentenwerk Erlangen-Nürnberg.

Zum Fortschritt der Umsetzung wird das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg jährlich Berichte veröffentlichen und lässt durch unabhängige Kontrollen die Einhaltung der Standards sicherstellen. Bis Fleisch zur Verfügung steht, das alle Kriterien der Europäischen Masthuhn-Initiative erfüllt, wird das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg auf ähnliche Angebote wie z. B. die Einstiegsstufe des Deutschen Tierschutzbunds zurückgreifen und deren Anteil im Sortiment sukzessive erhöhen.

> Masthuhn-Initiative.de

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top