Navigation überspringen


Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona

Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona

[Update 23.03] Einsatz gegen den Coronavirus wird nicht auf das BAföG angerechnet! Eine entsprechendes Gesetz soll zeitnah verabschiedet werden. Wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung zudem mitteilte, wird es wegen der Corona-Krise keine Nachteile bei der Auszahlung des BAföGs geben. Auch bei verschobenem Semesterstart wird es also weiter Geld geben, ein entsprechender Erlass erging an die Länder.


„Auch wenn Schulen und Hochschulen wegen der COVID-19-Pandemie geschlossen werden, erhalten BAföG-Geförderte ihre Ausbildungsförderung weiter. Ich möchte, dass BAföG-Geförderte in der aktuellen Ausnahmesituation Klarheit und Planungssicherheit haben. Niemand soll sich wegen der Corona-Pandemie um seine BAföG-Förderung Sorgen machen müssen. Deshalb habe ich mein Ministerium durch einen Erlass klarstellen lassen, dass die BAföG-Förderung im bisherigen Umfang weiter zu gewähren ist" so Bundesbildungsministerin Anja Karliczek

Die Pressemitteillung ist hier zu finden  |  www.bafög.de

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top