Navigation überspringen


Nachruf Michael Söllner

Nachruf Michael Söllner

Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg muss unerwartet von unserem Mensaleiter, Ausbilder, Koch und Freund Michael Söllner Abschied nehmen. Seit 2001 war Herr Söllner beim Studentenwerk in Nürnberg beschäftigt und federführend in der Entwicklung unseres nachhaltigen Mensa-Angebots.
Er wird schmerzlich vermisst. Unsere Gedanken und Mitgefühl sind bei der Familie und allen Angehörigen.


Michael „Michl“ Söllner wurde, nach vielen Jahren in der Nürnberger Gastronomie, am 1. April 2001 zunächst als Koch in Krankheitsvertretung in der Insel Schütt eingestellt. Bereits kurze Zeit später wurde er unbefristet als Vorarbeiter, so die damalige Aktennotiz, weiterbeschäftigt. Im September 2011 übernahm er die frei gewordene Stelle als stellvertretender Küchenchef in der Insel Schütt und wechselte schließlich im November 2013 in die Mensa Regensburger Straße. Dort wurde er ab Mai 2015 Mensaleiter. Michael Söllner war beim Studentenwerk maßgeblich für die Entwicklung des veganen Angebots verantwortlich, was in der Gründung der ersten veganen Mensa Deutschlands und deren mehrfache Auszeichnung als beste vegane Mensa mündete. Unermüdlich und hochkreativ experimentierte Herr Söllner mit neuen Zutaten und Produkten – sehr zur Freude der Gäste und der Kolleg*innen, wie z.B. bei unseren Weihnachtsfeiern. Durch seine sympathische Art und sein enormes Fachwissen war er deutschlandweit bekannt und ein geschätzter Gast bei Kochshows oder Fachkongressen. Durch seine kollegiale, freundliche und immer faire Art war er bei den Kolleg*innen, Auszubildenden und unseren Gästen hoch geschätzt.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie sowie allen Angehörigen und Bekannten.

Geschäftsführung & Personalvertretung

 

 

„Einstellungsdatum 01.04.2001: kein Aprilscherz, sondern eine echte Granate!

Captain Kloßteig, so der vegane Künstlername, hat nicht nur den Kloßteig revolutioniert, sondern somit auch die vegane Küche. Als aktiver Chef, Impulsgeber, virtuoser Dirigent und Teamplayer in unserem Kreativ- und Veranstaltungsteam hat unser Michl sich, der Mensa Regensburger Straße und dem ganzen Studentenwerk einen Namen gemacht.

Als Ausbilder hat er manchem Auszubildenden und dem ein oder anderen Praktikanten die große Welt der Küche teilweise jeden Morgen, wenn es denn sein sollte oder musste, ruhig und sachlich aufs Neue erklärt – für sein Engagement wurde er dann schon auch einmal mit einem echten Rap belohnt!

Als Entertainer hat er gerne seine Mensa auf Facebook oder wo auch immer viral inszeniert oder inszenieren lassen. Berühmt sind seine natürlichen veganen Karotten Hot Dogs, ein Beispiel gerne zum Anschauen auf YouTube.

Als Partner der Abteilungsleitung und der Geschäftsführung, externer Kolleg*innen, dem Kochwerk sowie der Industrie, war unser Captain, im wahrsten Sinne, ein Entwickler, Vordenker und Schwergewicht – seine Stimme wurde gehört.

Lieber Kollege, deine Loyalität aber auch deine ehrliche Kritik, manchmal auch zu meinem Kleidungsstil, der fantastische Humor, die Weitsicht und Innovationsbereitschaft, all das wird mir, den Beschäftigten und den Studierenden aus der Regensburger Straße und natürlich auch unserem Studentenwerk fehlen!

 

Danke für 21 schöne und erfolgreiche Jahre, ich – wir – werden diese nicht vergessen!“

 

Mathias M. Meyer

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top