Navigation überspringen


Studentin der TH Nürnberg gewinnt Gestaltungswettbewerb

Studentin der TH Nürnberg gewinnt Gestaltungswettbewerb

Die Preisträger*innen des Gestaltungswettbewerbs "House Of Students" stehen fest: Am Freitag, den 5. November wurden die siegreichen Einreichungen bei einem Festakt prämiert. Den ersten Platz, dotiert mit 1.000 EUR, belegt Sofie Schmelzer von der Technischen Hochschule Nürnberg. Aufgrund Stimmengleichheit wurden zwei zweite Plätze mit einem Preisgeld von je 500 EUR vergeben. Diese gingen an Christopher Thieme und Darius Hoffmeister, beide Studierende der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Das Studentenwerk gratuliert den Gewinner*innen ganz herzlich und bedankt sich ausdrücklich bei allen Teilnehmer*innen für die zahlreichen und vielfältigen Entwürfe.


 

Um die Umbenennung auch bald in ansprechender Weise sichtbar zu machen, wird der große Schriftzug "Studentenhaus" über dem Haupteingang durch den neuen Namen ersetzt. Für die gestalterische Umsetzung hat das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg einen Wettbewerb für die Studierenden der 11 Hochschulen in seinem Betreuungsgebiet ausgelobt.

Nun hat die Jury, bestehend aus Studierenden- und Hochschulvertreter*innen (u.a. Andrea Gerlach-Newman, Kanzlerin der Technischen Hochschule Nürnberg (THN) und Vorsitzende des Verwaltungsrats des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg sowie Prof. Friedrich Paulsen, Vizepräsident der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und Vorsitzender der Vertreterversammlung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg) aller Nürnberger Hochschulen entschieden:


Gewonnen haben: 
Platz 1 – 1.000 EUR: Sofie Schmelzer, THN
Platz 2 – 500 EUR: Christopher Thieme,  FAU
Platz 2 – 500 EUR: Darius Hoffmeister, FAU

 

Platz 1: Was den siegreichen Entwurf von den anderen abhebt, ist die klare Struktur und der Wiedererkennungswert. Sofie Schmelzer, die Design an der TH Nürnberg studiert, ist die Gewinnerin des Gestaltungswettbewerbs.

Sie entschied sich für eine klare Linie und geometrische Formen. Fünf verschiedenfarbige Säulen symbolisieren die für uns wichtigsten Credos: die Achtung der Menschenwürde, den Schutz der Persönlichkeit, Integration sowie Gleichbehandlung und Internationalität. Abgesetzt sind die Säulen vor einem türkisen Quadrat, das die stimmige Farbigkeit noch einmal mehr unterstreicht. Der Schriftzug an sich überzeugt durch klare Linien und ist sehr gut leserlich, sodass das „House Of Students“ bald mit neuem Namen und einem einladenden Schriftzug glänzen kann.

Die Nürnberger Designstudentin konnte ihren Preis persönlich annehmen und sagte zu ihrem Entwurf: „Wichtig ist mir besonders, die Themen Internationalität und Diversität in den Vordergrund zu stellen – kombiniert mit guter Lesbarkeit und der Verknüpfung zum Studentenwerk.“ Sie dankte dem Studentenwerk für die Durchführung des Gestaltungswettbewerbs und der damit verbundenen Anerkennung des Bereichs Design.
 

 

Platz 2: Einer der 2. Plätze stammt von Christopher Thieme. Herr Thieme studiert an der FAU Erlangen-Nürnberg Wirtschaftswissenschaften.

Sein Beitrag zeichnete sich zum einen durch das gut durchdachte Gesamtkonzept aus. So bilden Schrift und Gestaltung eine Einheit, durch die die Stilisierung eines Daches erzeugt wird. Studierende unterschiedlicher Herkunft werden also eingeladen, zusammen „unter einem Dach“ zu wohnen.

Zum anderen drückt die Mehrsprachigkeit des Wortes „Student“, das als durchlaufende Zeile unterhalb des Hauptschriftzuges platziert wurde, den internationalen Zusammenhalt unter den Studierenden aus. Die Diversität, die uns allen ein Anliegen ist, präsentiert Herr Thieme durch bunte Buchstaben des Wortes „Students“.

 

 

Platz 2: Darius Hoffmeister, der heute leider nicht anwesend sein kann, ist ebenfalls Zweitplatzierter. Er kommt aus dem Bereich der Nanotechnologie, was er in Erlangen studiert.

Seine Einreichung mit einer abstrahierten farbenfrohen Weltkugel, die als „O“ des Wortes „Of“ in den Schriftzug integriert wurde, überzeugte die Jury durch die ansprechende Ästhetik. Auch er legt Wert auf den Zusammenhalt aller Kulturen und Lebensweisen, was er in Farbigkeit und Symbolik zum Ausdruck bringt.

 

 

Newsbild: v.l. Studentenwerks Geschäftsführer Mathias M. Meyer; Paulus Guter, studentisches Jury-Mitglied; Sofie Schmelzer, Preisträgerin; Uwe Scheer, stv. Geschäftsführer Studentenwerk; Isabell Enders, Jury-Vorsitzende

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top