Navigation überspringen


Verein Menschenrechte für China e.V. spendet dem Studentenwerk 4900 FFP2-Masken

Verein Menschenrechte für China e.V. spendet dem Studentenwerk 4900 FFP2-Masken

Der Verein Menschenrechte für China e.V. spendet dem Studentenwerk 4900 FFP2-Masken für bedürftige Studierende. Im gesamten Betreuungsgebiet können die Masken ab nächster Woche in unseren Einrichtungen abgeholt werden. Wir bedanken uns beim Verein und allen Spendern ganz herzlich für die großzügige Spende!


Mehr Informationen zum Menschenrechte für China e.V. finden Sie hier:  https://www.freedomcn.org/de_DE/about

Die Verteilung der Masken erfolgt solange der Vorrat reicht und richtet sich an bedürftige BAföG-Geförderte sowie Studierende, die Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung empfangen. Als Nachweise sind bei Abholung vorzuweisen: ein gültiger Studierendenausweis sowie der aktuellen BAföG-Bescheid (falls nicht vorhanden, der des letzten Jahres) bzw. Geldeingang der Überbrückungshilfe in den Monaten November, Dezember oder Januar (Kontoauszug).
 

In Erlangen werden die Masken wie folgt verteilt:

Mensa Langemarckplatz, Mo-Fr 11.00 – 13.30 Uhr

Cafeteria der Südmensa, Mo-Fr 08.00 – 11.00 Uhr

Cafeteria Chemikum, Mo-Fr 08.00 – 13.30 Uhr

 

An diesen Standorten findet die Verteilung zu den üblichen Öffnungszeiten statt:

Mensateria Ohm Nürnberg 11.00 - 13.30 Uhr

Mensa Eichstätt 11.00 - 13.30 Uhr

Mensa Ansbach 11.00 - 13.30 Uhr (Während der Schließzeit: Mittwoch 12.00 - 14.00 Uhr)

 

 

Im Bild (v.l.): Mathias M. Meyer, Geschäftsführer Studentenwerk Erlangen-Nürnberg; Dejun Liu, Vorstandsvorsitzender des Menschenrechte für China e.V.

<< Zurück zur vorherigen Seite

Back to Top